Monthly Archives

September 2015

FSV Denkingen II – FC Rot-Weiss Reichenbach 2:6 (1:4)

By 2. Mannschaft, Aktive, Allgemein

Tore: 0:1 David Kolar (4.), 0:2 Sebastian Mauch (7.), 0:3 und 0:4 David Kolar (8. und 35.), 1:4 Justus Braun (44.), 2:4 Lukas Benne (51.), 2:5 Dennis Marquart (73.), 2:6 Moritz Walz (78.)

Die Zweite verpennte die ersten 10 Minuten komplett und war dadurch direkt 0:3 hinten. In der Folge fing man sich wieder, bekam aber durch einen individuellen Fehler das 0:4. Eine Minute vor der Halbzeit konnte Justus Braun noch den 1:4 Anschlusstreffer erzielen. Als man kurz nach der Halbzeitpause noch das 2:4 erzielen konnte, keimte nochmal Hoffnung auf, welche aber durch einen weiteren Doppelschlag der Gäste zu nichte gemacht wurde. Am Ende gewinnen die Gäste aus Reichenbach verdient, wenn auch etwas zu hoch.

VFL Nendingen – FSV Denkingen 1:1 (0:1)

By 1. Mannschaft, Aktive, Allgemein

Tore: 0:1 Heiko Klumpp (27.), 1:1 Andreas Wetzel (73.)

Denkingen startete sehr gut in die Partie und konnte sich frühzeitig gute Chancen erspielen. Die Nendinger Erste konnte in der ersten Hälfte meistens nur mit langen Bällen agieren, spielerisch kam wenig zustande. In der 27. Minute kam dann Heiko Klumpp nach einer schnellen Passfolge vor das Nendinger Tor und erzielte das verdiente 0:1. Mit diesem Spielstand ging man dann in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der FSV über große Strecken das Spiel, doch leider gelang es nicht die Führung auszubauen. Nendingen spielte ca. ab der 60. Minute in Unterzahl da ein Feldspieler nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte sah. Trotz dieser Überzahl gelang es wieder nicht das 0:2 zu erzielen. Teilweise wurden wie schon in den vorhergenden Spielen sehr gute Torchancen nicht genutzt. Das rächte sich dann in der 73. Minute als Andreas Wetzel, Spielertrainer des VFL, mit dem gefühlt einzigen Torschuss auf das Denkinger Tor den Ausgleich erzielte. Man versuchte dann nochmal alles und erspielte sich auch wieder gute Möglichkeiten doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor… und wenn er mal drin war dann entschied der Schiedsrichter auf Abseits. So blieb es leider bei einem 1:1 Unentschieden.

Die Einstellung hat in diesem Spiel gepasst. Man hat von Anfang an viele Zweikämpfe gewonnen und mit gutem Tempo nach vorne gespielt. So muss weitergemacht werden dann platzt auch bei unseren Offensivspieler bald der Knoten und es hagelt wieder Tore.

 

SV Schörzingen – FSV Denkingen II 3:1 (1:1)

By 2. Mannschaft, Aktive, Allgemein

Tore: 1:0 Fabian Bayer (3.), 1:1 Justus Braun (56.), 2:1 Alexander Saar (63.), 3:1 Julian Hauschel (76.)

Der Fsv Denkingen 2 erwischte nicht seine beste Anfangsphase und musste in der 3. Minute gleich ein 0:1 hinnehmen. Nach einem Fehlpass in den hinteren Reihen, nutzte der SV Schörzingen gleich seine erste Tormöglichkeit. Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen, mit leichten Vorteilen bei der Heimmanschaft somit ging das 1:0 zur Pause in Ordnung. Nach dem Seitenwechsel drehte Denkingen auf und es wurden sich mehrere Torchancen erspielt. In der 50. Minute traf man die Latte. Kurz darauf fiel das 1:1 durch Justus Braun, nach einer gelungenen Kombination im Mittelfeld. Fünf Minuten später hätte man das Spiel sogar drehen können, jedoch vergab man hier einen Strafstoß. Anschließend verlor man ein wenig den Faden und war ca. 10 Minuten etwas unkonzentriert, darauf folgte mit viel Glück für die Heimmanschaft das 2:1 in der 63. Minute. Man versuchte nun nochmals alles nach vorne zu schmeissen um den Ausgleich noch zu erziehlen. Hatte hierzu auch noch die Möglichkeiten, konnte Diese aber leider nicht nutzen. So wurde man in der 76 Minute ausgekontert und musste das 3:1 noch hinnehemen.

Die zweite Mannschaft zeigte eine gute Leistung, konnte sich hierfür aber nicht belohnen.

FSV Denkingen – SV Tuningen 1:2 (1:1)

By 1. Mannschaft, Aktive, Allgemein

Tore: 0:1 David van Stephaudt (32.), 1:1 Andy Patzak (41.), 1:2 Michael Irion (75.)

Am Donnerstag Abend musste die erste Mannschaft ihre erste Niederlage in der Saison 15/16 hinnehmen. Die Gäste aus Tuningen kamen besser ins Spiel und bestimmten das Spielgeschehen für ca. 30. Minuten. Aus dieser starken Anfangsphase der Gäste resultierte dann auch das 0:1 in der 32. Minute. Nach dem Gegentor raffte sich unsere Mannschaft aber zusammen und kam immer besser ins Spiel. Denkingen kombinierte immer besser und konnte dann in der 41. Minute nach einem Pass von Andy Dressler auf Andy Patzak den Ausgleich erzielen. Mit dem Unentschieden ging man in die Pause. In der zweiten Spielhälfte hatte Denkingen den Gast aus Tuningen gut unter Kontrolle und erspielte sich sehr gute Torchancen. Mehr wie ein Lattentreffer kam aber leider nicht dabei raus. So kam es wie es kommen musste. Wenn man vorne die Tore nicht macht dann klingelt es irgendwann hinten. Nach einer Standartsituation fiel das 1:2 für die Gäste. In der Schlussphase warf man nochmal alles nach vorne, konnte aber nicht nochmal ausgleichen. So kommt ein glücklicher Sieg für die Gäste zustanden.

FSV Denkingen II – Spvgg Aldingen 0:2 (0:1)

By 2. Mannschaft, Aktive, Allgemein

Tore: 0:1 Lukas Buschbacher (24.), 0:2 Eigentor (75.)

Die zweite Mannschaft fand Anfangs nicht ins Spiel, ebenso wie der Gast aus Aldingen, so dass sich ein Spiel mit schwachem Niveau entwickelte. Nach eine Standartsituation, in der 24. Minute, ging der Gast dann überraschend in Führung. In der 40.Minute musste dann noch der Denkinger Torwart Schaumann nach einem Zusammenprall mit einem Aldinger Feldspieler ausgewechselt werden. Für Ihn sprang der Feldspieler Holger Heinz ein. In der zweiten Halbzeit kam Denkingen dann besser ins Spiel und erspielte sich mehrere gute Chancen. Aus dieser Druckphase konnte unsere Zweite aber leider nichts zählbares mitnehmen. Nach einer erneuten Standartsituation in der 75. Minute fiel dann das 0:2 durch ein Denkinger Eigentor. Denkingen II zeigte eine solide erste und starke zweite Halbzeit , doch leider nimmt die Spielvereinigung dieses mal die 3 Punkte, wenn auch etwas glücklich, mit nach Hause.

Türkgücü Tuttlingen – FSV Denkingen 1:2 (1:0)

By 1. Mannschaft, Aktive, Allgemein

Tore: 1:0 Cem Bolat (1.), 1:1 Andy Patzak (48.), 1:2 Adrian Seid (90.)

Bereits in der ersten Minute geriet unsere Erste durch eine verunglückte Flanke die dann im Tor landete in Rückstand. Der Schock hierüber hielt nur für ein paar Minuten an und dann wurde damit begonnen guter Fussball zu spielen. Unsere Mannschaft bestimmte das Spielgeschehen über weite Strecke und so kam Türkgücu Tuttlingen nur in wenigen Aktionen in die Nähe des Denkinger Torraums. Jedoch versäumte man wieder, wie schon im Spiel gegen den SV Böttingen, die Tore zu schießen. Zum Teil wurden 100%ige Torchancen nicht genutzt. Kurz nach dem Wiederanpfiff der Partie konnte dann Andy Patzak mit einem strammen Schuss den verdienten Ausgleich erzielen. Leider musste man noch bis zur letzten Spielminute warten bis dann endlich der hochverdiente Siegtreffer per Kopfball fiel.

 

FSV Schwenningen II – FSV Denkingen II 3:2 (1:2)

By 2. Mannschaft, Aktive, Allgemein

Tore: 0:1 Patrick Hafner (Foulelfmeter 27.), 0:2 Justus Braun (Foulelfmeter 29.), 1:2 Anestis Parharidis (33.), 2:2 Anestis Parharidis (71.), 3:2 Wolgang Brückel (85.)

Die zweite Mannschaft musste ersatzgeschwächt zum Auswärtsspiel nach Schwenningen fahren. Die Schwenninger waren von Anfang an besser im Spiel, Denkingen blieb jedoch bei Kontern immer gefährlich. Dank zwei dieser Konter bekam man innerhalb von zwei Minuten zwei Strafstöße, welche von Patrick Hafner und Justus Braun sicher verwandelt wurden. Die zweite Mannschaft fand trotz dieser Führung nie zu ihrem Spiel und musste ebenfalls durch einen Konter das 2:1 in der 33. Minute hinnehmen. Glück hatte die Zweite auch noch, als die Schwenninger einen Strafstoß an die Latte setzten. In der zweiten Halbzeit machte Schwenningen Druck und kam in der 71. Minute etwas glücklich zum Ausgleich. Man versuchte das Remis über die Zeit zu retten, jedoch gelang dies nur bis zur 88. Minute als der Schwenninger Brückel einen direkten Freistoß verwandelte.

Die Schwenninger Reserve gewann dieses Spiel verdient, da die zweite Mannschaft des FSV ihr bis dato schlechtestes Saisonspiel ablieferte. Ein Dankeschön gilt auch noch an Gerd Heinz und Stefan Lewedey, die kurzfristig aushelfen konnten, da ansonsten nur 11 Spieler zur Verfügung gestanden hätten.