Daily Archives

13. September 2015

Türkgücü Tuttlingen – FSV Denkingen 1:2 (1:0)

By 1. Mannschaft, Aktive, Allgemein

Tore: 1:0 Cem Bolat (1.), 1:1 Andy Patzak (48.), 1:2 Adrian Seid (90.)

Bereits in der ersten Minute geriet unsere Erste durch eine verunglückte Flanke die dann im Tor landete in Rückstand. Der Schock hierüber hielt nur für ein paar Minuten an und dann wurde damit begonnen guter Fussball zu spielen. Unsere Mannschaft bestimmte das Spielgeschehen über weite Strecke und so kam Türkgücu Tuttlingen nur in wenigen Aktionen in die Nähe des Denkinger Torraums. Jedoch versäumte man wieder, wie schon im Spiel gegen den SV Böttingen, die Tore zu schießen. Zum Teil wurden 100%ige Torchancen nicht genutzt. Kurz nach dem Wiederanpfiff der Partie konnte dann Andy Patzak mit einem strammen Schuss den verdienten Ausgleich erzielen. Leider musste man noch bis zur letzten Spielminute warten bis dann endlich der hochverdiente Siegtreffer per Kopfball fiel.

 

FSV Schwenningen II – FSV Denkingen II 3:2 (1:2)

By 2. Mannschaft, Aktive, Allgemein

Tore: 0:1 Patrick Hafner (Foulelfmeter 27.), 0:2 Justus Braun (Foulelfmeter 29.), 1:2 Anestis Parharidis (33.), 2:2 Anestis Parharidis (71.), 3:2 Wolgang Brückel (85.)

Die zweite Mannschaft musste ersatzgeschwächt zum Auswärtsspiel nach Schwenningen fahren. Die Schwenninger waren von Anfang an besser im Spiel, Denkingen blieb jedoch bei Kontern immer gefährlich. Dank zwei dieser Konter bekam man innerhalb von zwei Minuten zwei Strafstöße, welche von Patrick Hafner und Justus Braun sicher verwandelt wurden. Die zweite Mannschaft fand trotz dieser Führung nie zu ihrem Spiel und musste ebenfalls durch einen Konter das 2:1 in der 33. Minute hinnehmen. Glück hatte die Zweite auch noch, als die Schwenninger einen Strafstoß an die Latte setzten. In der zweiten Halbzeit machte Schwenningen Druck und kam in der 71. Minute etwas glücklich zum Ausgleich. Man versuchte das Remis über die Zeit zu retten, jedoch gelang dies nur bis zur 88. Minute als der Schwenninger Brückel einen direkten Freistoß verwandelte.

Die Schwenninger Reserve gewann dieses Spiel verdient, da die zweite Mannschaft des FSV ihr bis dato schlechtestes Saisonspiel ablieferte. Ein Dankeschön gilt auch noch an Gerd Heinz und Stefan Lewedey, die kurzfristig aushelfen konnten, da ansonsten nur 11 Spieler zur Verfügung gestanden hätten.