Rückblick auf das vergangene Wochenende der Aktiven (KW44)

Kreisliga A2:
FSV Denkingen I – SV Seitingen-Oberflacht (1:0) 2:1
Tore: Fadil Ramadani, Timo Klumpp

In der erste Halbzeit konnte man das Spiel größtenteils dominierten. Die Gäste kamen nur ab und zu vor das Denkinger Tor. So ging man auch verdient mit 1:0 in Führung. Leider konnte man nicht mit einer höheren Führung in die Pause gehen, die Chancen dafür wären da gewesen. Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel weil man ihnen mehr Räume bot und einfach nicht mehr konsequent zustellte. Man war nicht mehr so konzentriert wie in der erste Hälfte. Trotzdem gelang es durch einen schönen Schuss von Timo Klumpp auf 2:0 zu erhöhen. Die Gäste konnten kurz vor Ende des Spiels eine Unachtsamkeit in der Denkinger Abwehr nutzen um den Anschlusstreffer zu erzielen. So kam nochmal Spannung ins Spiel da die Seitinger alles nach vorne warfen. Am Ende brachte man den nicht unverdienten Sieg noch über die Zeit.

Kreisliga C2:
FSV Denkingen II – FC Suebia Rottweil II (1:2) 2:3
Tore: Lukas Dreher, Martin Seid

Nach vier sieglosen Spiele in Folge nahm sich die Zweite viel vor gegen den SC Suebia Rottweil II. Als man nach einer schönen Kombination zwischen M. Diez und L. Dreher bereits nach drei Minuten in Führung ging, schien es als ob der Matchplan vollstens aufgeht. Der FSV spielte engagiert weiter und hatte das Spiel vollsten im Griff. Jedoch wurden sehr gute Chancen fahrlässig vergeben so dass es kommen musste wie es kam. Nach einem direkt verwandelten Freistoss glich Suebia aus dem nichts aus. Die restlichen 15 min vor der Halbzeit zeigte sich die zweite sichtlich geschockt so dass sich der Treffer zum 1:2 für die Gäste abzeichnete. In Hälfte zwei fand der FSV wieder zu seinem Spiel und setzte die Suebia in der eigenen Hälfte fest. Nach einer schönen Vorarbeit von S. Mattes erzielte M. Seid in der 55. Minute der hochverdienten Ausgleich. Jedoch meinte es der Fussballgott nicht gut mit unseren Jungs an diesem Tag. In der 65. Minute wurde ein äußerst fragwürdiger Elfmeter gegen uns gepfiffen welchen Suebia zum 2:3 verwandelte. Die restlichen 25. Minuten war es ein Spiel auf das Tor der Gäste, jedoch wollte der verdiente Ausgleich nicht mehr fallen, so dass es bei einer 2:3 Heimniederlage blieb.